BRINGEN UNS IN GANG. MUSKELN UND GELENKE

Muskeln und Gelenke

BEWEGLICHKEIT FÜRS LEBEN.

Sie sind der Antrieb für Beweglichkeit und das Gerüst des Körpers:
Knochen und Gelenke, Sehnen und Muskulatur sorgen für eine aufrechte Haltung, bringen uns von A nach B und ermöglichen uns die verschiedensten Bewegungen.
Ohne sie wäre ein mobiles Leben gar nicht denkbar. Zusammen bilden sie den Stütz- und Bewegungsapparat unseres Körpers und erfüllen viele wesentliche Funktionen.

STARKE KNOCHEN. GESCHMEIDIGE MUSKELN. DÄMPFENDE GELENKE.

Über 200 Knochen bilden das menschliche Skelett. Sie sind meist durch Gelenke miteinander verbunden. Damit diese nicht bei jeder Bewegung aneinander reiben, sind sie mit einer schützenden Knorpelschicht und Gelenkschmiere überzogen. Der Knorpel sorgt für Druckelastizität und wirkt wie ein Stoßdämpfer. Die Skelett-Muskulatur sorgt durch ihre Kontraktionen für sämtliche Bewegungen des Körpers.

EIN VERBREITETES PHÄNOMEN: GELENKBESCHWERDEN UND MUSKELVERSPANNUNGEN.

Die Erkrankungen des Bewegungsapparates sind vielfältig, meist schmerzhaft und mit negativen Auswirkungen auf die Lebensqualität.
Zu den häufigsten Krankheitsbildern gehören z.B. Arthrose, rheumatoide Arthritis. Von der Volkskrankheit Rückenschmerzen sind schon Kinder betroffen, der Hexenschuss ist für die meisten kein Unbekannter und auch Bandscheibenvorfälle füllen die Arztpraxen.
Nacken- und Rückenverspannungen oder Knieschmerz, sei es durch zu langes Sitzen, Haltungsfehler oder einen Sturz, kennt fast jeder.

BLEIBEN SIE IN BEWEGUNG! IHREN GELENKEN ZULIEBE.

Wer rastet, der rostet.
Bewegung verbessert die Ernährung des Knorpels. Sind Muskeln, Bänder, Sehnen und Gelenke gut trainiert, stützen und entlasten sie unseren Bewegungsapparat. Bei der Wahl der sportlichen Aktivität sollten Sie auf Sportarten mit ruhigen, gleichmäßigen Bewegungsabläufen und geringer Belastung der Gelenke achten.
Zum Beispiel Schwimmen, Radfahren, Aquajogging, Nordic Walking oder Koordinationstraining können die Muskulatur kräftigen, die Knorpel und Gelenke schonen und somit die Gesundheit der Knochen unterstützen.

DIE ERNÄHRUNG. UNTERSTÜTZUNG FÜR UNSEREN STÜTZAPPARAT.

Auch über die passende Ernährung können wir auf die Gesundheit unseres Bewegungsapparates Einfluss nehmen. Basenbildende Lebensmittel könnten einen Säureüberschuss im Gewebe vorbeugen und einen bereits vorhandenen Entzündungsprozess hemmen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN